Posts by Lola

    Wegen den Kommandos: Für rechts : reeeeeechts! Sie hören am besten auf Vokale, desswegen das lange "e".


    Für links: liiiiiinks


    Für anhalten: Hooo find ich gut, mach ich auch!:) Aber auf brrrr hören die auch gut.


    Für losgehen: ein deutliches Hüü.


    Das sind die Grundkommandos die ich brauche.


    Gerte


    Ich habe eine normale Reitherte. Die brauche ich vor allem als verlängerte Hand und zur Verstärkung der Körpersprache. Manchmal geb ich aber auch einen Klaps wenn sie das Gefühl haben sie hätten jetzt keine Lust.
    Es gibt ja aug Situationen wenn das Rind sich z.B erschrikt und schneller wird. Dann kann man die Gerte wie als Barriere benutzen, funktioniert super!


    Hoffe ich konnte helfen. :)

    Hallo Wiebke
    Respekt vor deiner Arbeit! Ich versuche auch immer wieder Tricks beizubringen, aber meistens sind wir zu wenig ehrgeizig. ;)


    Was jetzt eigentlich nichts mit Tricktraining zu tun hat, aber trotzdem sicherlich eine Herausforderung wäre, ist mit dem einen Bein auf einer Kuh und mit dem andern auf der anderen Kuh zu stehen. Das kann man dann natürlich immer steigern mit laufen im Schritt, Trab und ja sogar vielleicht im Galopp?:D Später könnte man das über ein Hinderniss machen.


    Was das Tricktraining anbelangt: Unter dem Rind durchgehen: Ja ich weiss, eigentlich nicht wirklich ein Trick aber eine Vertrauensdemonstration :)
    Das Rind sich auf dem Boden rollen lassen ( keine Ahnung, ob das beibringhaft ist)


    Teppich ausrollen


    Das Rind ins "Sitzen" bringen (?!)


    Scharren mit den Vorderbeinen


    So das sind so die Ideen die mir in den Sinn gekommen sind. Ich hoffe, es hat dich wenigstens inspiriert ;D


    Grüsse


    Lola

    Vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Würde sie nicht viel zu viel Milch für ein Kalb produzieren? Das ist ja schon eine ziemliche hochleistungs Milchkuhrasse.
    Das Problem ist dass diese Warzen eben nie weg gehen würden.


    Falls es wirklich so wäre, dass sie nicht zuviel aber genügend Milch für ihr Kalb produzieren wird dann wäre die Idee mit der Ammen-Kuh wirklich gut!


    Nochmals danke!:)

    Hallo Zugrinderfreunde


    Ich fange mal an. Also, es geht um eine 1 1/2 jähriges Rind, weiblich, Red Holstein/Swissfleckvieh, zukünftige Milchkuh, sollte im August das erste Kalb bekommen.
    Nun, seit einiger Zeit leidet sie unter Befall von Warzen am Bauch und Euter. Lange war es nicht sehr schlimm und man konnte es mit Homeopathischer Medizin erfolgreich behandeln. Doch wenig später kamen die Warzen wieder, schlimmer als je zuvor. Der Tierarzt entfernte ( schnitt oder versah die grossen mit einem Gummiband) so ziemlich alle. Das hielt jedoch nicht lange an. Nach 1-2 Monaten bemerkte man, das die Warzen immer mehr und grösser wurden, vor allem am Euter, an den hinteren zwei Zitzen.
    Jetzt steht die Befürchtung, dass sie eingewachsen sind ( nie mehr weggehen, immer wieder kommen). Das würde bedeuten, dass man sie nie melken könnte, sie geschlachtet wird.


    Sie kann einige Tricks, und ist schon an Auftritten aufgetreten und ist ein lebhaftes, wildes, liebes und arbeitswilliges Mädel. Es würde uns das Herz brechen, wenn sie tatsächlich nicht gemolken werden könnte.


    Da die hinteren zwei Zitzen ja völlig von den Warzen befallen sind, würde sie ihre Milch nicht losbekommen.



    Kann man ihren Tod verhindern? Wie?


    Bitte schreibt was ihr wisst! Danke für eure Hilfe im Voraus!


    Lola

    Hallo Rinderfreunde



    Gerade vorhin lief im Fernsehen ( Schweizer-Kanal, SRF1) einen Bericht über die Springkuh Circe, die Anne Wiltafsky ausgebildet hat, und die jetzt aber Bruno Isliker gehört. Ist er euch Deutschen einen Begriff? Er macht Tiershowen. Z.B springt Circe über ein liegendes Pferd, was für ein Bild!





    Grüsse Lola

    :huh:Guten Abend zusammen


    Zum Reiten benutze ich einen Longiergurt. Aber wenn sie nur mal den Hals etwas weiter herunter zieht, flieg ich und der Gurt fast über den Kopf :-O
    Dieses Seil hinter dem Hinterteil habe ich schon versucht, macht sie nur bockig und wenns hält schneidet es ein und stört, wenn es zu locker ist behindert es beim laufen.


    Was soll ich eurer Meinung nach nehmen? Ideen? :huh:


    Lg

    :thumbsup: So sieht man ab und zu auch mal wieder, wie man's früher machte ;-)
    War heute auch bei den Rinder, war ziemlich rutschig und kalt, aber dafür konnte man so richtig im Schnee herum tollen xD

    Ja das ist so. Es gibt schon auch kuhdecken, allerdings sind die sehr teuer und nicht ganz einfach zu finden.
    Ich mach es jeweils einfach vorne an der wabe relativ locker. Damit das aber dann doch nicht so rumrutscht mach ich noch einen deckengurt um den bauch ( ist elastisch).


    Marken kann ich dir keine empfehlen, musst einfach ein bisschen darauf achten, wie der schnitt ist ( für hochbeinige, feine oder robuste pferde etc.)

    Das würde ich dir sehr empfehlen. Er könnte sich ansonsten erkälten, eine Lungenentzündung glaube ich auch holen und noch mehr.
    Für den Winter würde ich eine Fleece abschwitzdecke nehmen. Im Sommer wenns noch sehr sonnig und warm ist gar keine oder anspnsten eine leichte Abschwitzdecke ( z.B Fliegendecke tut's auch)


    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen!


    Lg
    Lola

    Ja, ich bin jetzt langsam am Beginn des reitens mit ihr. Leider geht es ihr nicht so gut, sie und ihre herde ( sind zu 4.) sind jetzt über winter mit einer anderen gruppe in einem stall. Dies stresst sie etwas. Man vermutet jetzt sogar Lungenwürmer!

    Ich bin ja schon mit ihr aufgetreten, mit Tricktraining. Da hat sie das noch super verstanden! Sie frisst heu, silage und äpfel aus der hand. Z.B kraftfutter nur vom boden oder trog. Da schaut sie das in meiner hand nicht einmal an....
    Sie ist ein eher ruhiges, gemütliches und etwas fauleres tier- hat dafür sehr starke nerven und ist wirklich sehr lieb im Umgang.


    An so verschiedene Leckerlis habe ich mich gar nicht getraut, weil ich immer angst hatte das es ihr nicht bekomme.

    Also, um z.B plîer zu machen kann man ja aufs futter wirklich nicht verzichten( kopf zwischen vorderbeine). Und wenn sie das futter nicht mag (schon alles ausprobiert; zuckerrüben, äpfel, kraftfutter, heu, silage usw. Isst sie ungerne aus der hand) schaut sie in die gegend und versteht nicht was das soll.
    Kraulen und Loben tu ich immer, aber futter kotiviert noch mehr.

    Hallo liebe Kuhfreunde


    Bei der Bodenarbeit\ Tricktrainingslektionen habe ich oft das gefühl, dass mein rind mich irgendwie nicht ernstnimmt. Auch wird sie was das fressen betrifft immer heikler. Wie bekommt man die volle auerksamkeit auch ohne futter? :?:


    Könnte ein paar tipps gebrauchen...
    Lg

    Hallo zusammen!


    Ich wurde gerade angefragt, ob ein 4 Jähriger auf meinem Rind reiten darf. Zuerst dachte ich : ,, Klar, wieso nicht". Aber wenn ich mir so überlege wenn da etwas passieren sollte, wer dann haftet? Der Landwirt oder ich ( Patin des Rindes) wenn ich führe?
    Hat da jemand eine Ahnung?


    LG


    Lola