Posts by ckropp

    Liebe Zugrinderfreunde,


    ich schreibe meine Doktorarbeit über die Leistungsfähigkeit von Zugrindern in der frühmittelalterlichen Landwirtschaft. Ich bin gerade dabei, mir eine Vergleichsdatenbank zu meinem mittelalterlichen Rinderknochenmaterial aufzubauen und suche deshalb nach Füßen von Zugrindern (Metapodien, Phalangen - Mittelhand - bzw. Mittelfußknochen und die Zehen), um diese zu vermessen und zu untersuchen. Deshalb nun meine etwas ungewöhnliche Frage:


    Wenn Ihr Euch von einem Eurer Zugtiere trennen müsst und es geschlachtet wird, könnte ich dann die Füße haben? In der Regel entsorgt der Metzger diese sonst ohnehin. Und wenn ich noch etwas draufsatteln darf. Ideal wären neben den Füßen die folgenden Infos:


    - Widerristhöhe

    - Angaben aus dem Rinderpass zum Geschlecht, Alter und der Rasse

    - Lebendgewicht


    Ich fände es toll wenn Ihr mich in dieser Hinsicht unterstützen könntet - die Füße würde ich natürlich abholen kommen :-)


    Beste Grüße

    Claus Kropp

    Hallo zusammen,


    einige von Euch haben vielleicht unser Jahrestreffen in Lorsch in guter Erinnerung; nun begehen wir am 30. Juli zwischen 10 und 18 Uhr unseren Tag der Landwirtschaft und Viehhaltung und natürlich wird es hier auch um unser liebes Zugvieh gehen. Bei den Planungen kam mir eine Idee:
    Was haltet Ihr davon, wenn wir als Arbeitsgemeinschaft mit einem eigenen Stand vertreten sind? Wir könnten Astrids Buch und das von Steinmetz vermarkten, als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und allgemein für unser Thema Werbung machen. Was haltet Ihr davon? Freiwillige vor? Ich würde einen eigenen Banner für unsere Arbeitsgruppe beisteuern.


    Beste Grüße aus Südhessen
    Claus



    Liebe Zugrinderfreunde,


    endlich kann ich an dieser Stelle das vollständige Programm verkünden:


    Samstag, 4.2.
    Veranstaltungsort: Paulusheim, Karolingerstr. 1, 64653 Lorsch; großer Saal)


    -14 Uhr: Beginn mit Vorstellrunde bei Kaffee und Kuchen
    -15 Uhr: Führung durch das Freilichtlabor Lauresham mit Vorstellung der Zugrinder
    - 17 Uhr: Beginn der Inputvorträge:
    - Claus Kropp: Tierische Anspannung im Mittelalter. Was uns Bildquellen, Knochen und archäologische Funde über Anspannung verraten
    - Felix Hohmeyer: Rinder stressfrei Hüten mit Hund
    - wir freuen uns wie immer über weitere Beiträge. Beamer und Leinwand sind vorhanden.
    - ca 18 Uhr: Abendessen (Wir erlauben uns für das Buffet einen kleinen Unkostenbeitrag in Höhe von 10 EUR pro Person zu verlangen)


    Sonntag, 5.2.


    - 10 Uhr: Treffpunkt am Freilichtlabor Lauresham
    Anspannen der Zugrinder und gemeinsamer Winter-Spaziergang
    -ca. 12 Uhr: Abschlussrunde bei Kaffee und Kuchen


    Offizielles Veranstaltungsende: ca. 15 Uhr.


    Es wäre toll, wenn ich über c.kropp@kloster-lorsch.de eine ungefähre Ahnung davon bekommen könnte, wer alles kommt.


    Ich freue mich auf Euer/Ihr Kommen!





    -

    Hallo zusammen,


    im kommenden Jahr findet ja am 4./5. Februar in Lorsch unser jährliches Zugrindertreffen statt. Hier nun genauere Details (ein Infoflyer mit dem Gesamtprogramm folgt in einigen Tagen):


    ):


    Samstag ab 14h: offizielle Anreise bei Kaffee und Kuchen
    Sonntag, ca. 15 Uhr: Veranstaltungsende



    Übernachtungsmöglichkeiten
    Es gibt in fußläufiger Nähe zum Tagungsort vor allem zwei Übernachtungsmöglichkeiten:


    Hotel Karolinger Hof
    Adresse: Lindenstraße 14, 64653 Lorsch
    http://www.karolinger-hof.de/


    Hotel Jäger
    Bahnhofstr. 79, 64653 Lorsch
    http://www.hotel-jaeger-lorsch.de/


    Alternativ in Bensheim:
    Alleehotel Europa
    http://www.alleehotel.de/
    (Shuttleservice zum Tagungsort durch den Veranstalter möglich)


    Wenn wir bei der Buchung behilflich sein können, einfach melden.


    Ansprechpartner Organisation Jahrestreffen
    Claus Kropp
    Nibelungenstr. 32
    64653 Lorsch
    Tel: 06251-51446
    E-Mail: c.kropp@kloster-lorsch.de

    Die Postleitzahl lautet: 64653 Lorsch.


    Das Freilichtlabor Lauresham und die Welterbestätte Kloster Lorsch liegen ganz im südlichen Zipfel des Landes Hessen.


    Das Freilichtlabor ist ein begehbares Modell eines frühmittelalterlichen Herrenhofes (um 800 nach Christus) inkl. dazugehöriger Wirtschaftsgebäude, Wiesen, Weiden, Felder, Gärten und Tiere. Als Zugtiere verwenden wir die Rasse Rätisches Grauvieh; zur Zeit haben wir zwei Kühe und drei Ochsen im Einsatz.


    Hier gibts nähere Infos:
    http://www.kloster-lorsch.de/l…/allgemeineinformationen/


    Ich werde zu gegebener Zeit an dieser Stelle auch noch Unterkunftsmöglichkeiten etc. bekannt geben.


    Im Rahmen des Treffens wird es auf jeden Fall eine Führung durch das Gelände geben.


    Beste Grüße
    Claus Kropp

    Hallo zusammen,
    ich möchte Euch auf diesem Wege auf unser bevorstehendes Themenwochenende "Tierisches Lauresham" am 16/17. Juli (jeweils 11-17 Uhr) in Lorsch aufmerksam machen. Unsere Zugrinder werden auch dabei sein. Wir werden sowohl mit den Ochsen als auch den Kühen arbeiten und verschiedene Ausbildungsstände präsentieren. Neben dem Rätischen Grauvieh haben wir auch ein Ungarisches Steppenrind und zwei HInterwälder an diesem Wochenende auf dem Gelände. Unweit des Freilichtlabors gibt es im Rahmen unseres Zuchtprojektes noch weitere spannende Rassen zu sehen (Sayaguesa, Maremmana, Watussi).


    Ich würde mich freuen, den ein oder anderen von Euch bei uns an diesem Wochenende begrüßen zu dürfen! Gerhard Döring wird mit zwei seiner Pferde ebenfalls am Start sein.



    Unsere Färse Nelly bei einer Ausbildungseinheit.



    Beste Grüße
    Claus


    PS: Anbei der Link zum Veranstaltungsflyer:


    wekl_flyer_tierisch.pdf