geradeaus ist nicht einfach...

  • Wir werden wir in den nächsten Tagen ca. 200 m² Kartoffeln legen lassen und es werden noch ca. 50 m² Zuckermais folgen, die Pflege mit abeggen und häufeln soll mit dem Ochsen geschehen. Den Häufelpflug habe ich schon einmal ausprobiert, geradeaus geht anders..., Pflug in der Spur halten und lenken hat nicht geklappt, da hatte ich mir vom Victor mehr versprochen ;)

    Kann es eventuell auch sein, da ich sonst immer links hinter ihm laufe, er mich hinter dem Pflug nicht sehen konnte und daher die S-Kurven eingebaut hat?

    Na ja, wenn er die Orientierung an den Dämmen hat, wird es schon gehen.

  • willkommen im Reich der Kunstpflüger ;-)

    wir haben ihnen damals eine gerade Furche als "Anlehnung" gezogen

    und vorn lief jemand mit

    beendet war es, als der 2.Ochse (der Teampartner vom Landwirt auf dessen Feld wir unterwegs waren) uns den ganzen Krempel (das 3PK war halt mal wieder gerissen) vor die Füße geschmissen hat und gesagt hat er verbringt den Nachmittag lieber bei seine Kalbinnen (das war auf der Wiese daneben)


    noch ne Frage: im Vergleich mit Holzrücken, wie schwer geht der Pflug? wie beim untrainierten Pferd könnte das für die Schlangenlinie mit verantwortlich sein?


    wir haben "Reihengehen" geübt damals, zwischen 2 Holzbalken laufend, die mit der Zeit immer enger zusammengerückt sind

    "Aber ich kann nicht so tun, als wüsste ich nicht von dem Leid der Menschen, die hier Zuflucht suchen." Sarah Connor, 15.10.2015


    "Wenn ein Fremdling bei Euch wohnt in Eurem Lande, den sollt Ihr nicht bedrücken. Er soll bei Euch wohnen wie ein Einheimischer unter Euch, und Du sollst ihn lieben wie Dich selbst." 3.Buch Mose

  • Meinen Miniacker hatte ich zweimal tief gegrubbert und zweimal tief gekreiselt, eigentlich sollte sich der Häufelpflug so gut durch die Erde ziehen lassen, aber könnte auch sein. Andererseits muss man ja auch seine Sinne beieinander haben, so ganz so einfach, wie ich's mir vorgestellt hatte, ist es nicht, leicht verkantet....ergibt ne andere Richtung.

    Der Häufelpflug geht recht leicht zu ziehen, behaupte ich jetzt einfach, jedenfalls zeigte Victor keine Anzeichen, dass es ihm schwerfällt.

  • leicht verkantet....ergibt ne andere Richtung.

    Genau so ist es.

    Nein, Schwierigkeiten dürfte das ziehen eines Häufelpfluges einem ausgewachsenen Ochsen keineswegs bereiten. Schnurgerade - grad aus zu laufen - ohne Bezug (z.B. eine bereits bestehende Furche) schon eher. Und: so ein Häufelpflug reagiert ganz leicht auf kleinste Unebenheiten im Ackerboden ...

    Von daher wäre eine führende Person nicht so verkehrt.

    Ach ja - lang anspannen- durch verlängern der Zugstränge bzw. eine leichte Kette bzw. ein Seil / Gurt zwischen Ortscheit und Zughaken am Häufelpflug erleichtert etwas die Handhabung selbigen.

  • Ach ja - lang anspannen- durch verlängern der Zugstränge bzw. eine leichte Kette bzw. ein Seil / Gurt zwischen Ortscheit und Zughaken am Häufelpflug erleichtert etw as die Handhabung selbigen.

    Hallo Hippo,

    das ist ein super Hinweis!! Das hatte ich jetzt nicht bedacht, Danke!

    Viele Grüße

    Arne

  • Wir haben bei der ersten Reihen auch immer vorne geführt. So ein Rind weiß ja nicht, was eine gerade Linie ist und warum das wünschenswert ist (genau so wenig wie die Kartoffeln, die wachsen auch in einer krummen Reihe).