Training/Kalb

  • Er hängt viel am Zaun rum und 'wartet' auf Besuch von mir.

    logisch, Du bist derzeit seine engere Bezugsperson

    und das an der Seite gehen...no chance.

    er muß es ja erst lernen

    er huscht viel hinter mich.stößt den kopf an meinen Oberschenkel.

    seine Aufforderung zum Spielen

    er rebelliert komplett.

    hmm, habs ja nicht gesehen aber ich denke er weiß gar ned was Du von ihm willst; Kälber laufen oft auch vor den Mamas

    seine Mutter war einfach traumhaft in der Hinsicht und ich hatte so gehofft, dass sie ihm viel mitgeben kann

    nicht wenn er sie nach 24 Stunden verloren hat

    ich muss sagen, dass ich auch etwas genervt bin,von dem Zeitaufwand den ich in ein eimerkalb investieren muss.i

    Tiere sind ein Spiegel, die zeigen einem wie man selber drauf ist - immer wieder


    2 Möglichkeiten: Du zeigst ihm konsequent und in aller Ruhe was Du von ihm erwartest (2.Person dahinter oder Strick um sein Hinterteil gelegt oder erst mal von hinten führen lernen oder mit Nuckeleimer vorweg gehen oder mit Milchdrops oder ...) oder Du holst Dir eine Kuh die alles kann und Deine Kommandos kennt und koppelst ihn da mit dazu


    es wird schon ...

  • Hallo,

    in den ersten Wochen erwarte ich absolut gar nichts von einem Kalb außer dass es Spaß hat dabei zu sein und mitzulaufen. Hinter oder vor mir, egal. // Wozu läufst Du denn so oft? Wenn der Zeitaufwand eh so hoch ist? Ich würd sagen lieber seltener und mit Spaß... hört sich so an als würde das Kalb lieber spielen als gehen... wird bestimmt besser wenn er mehr mit den anderen Kälbern spielt, weniger übermütig ist, er Dir dann besser "zuhören" kann. Wenn Du ihn arg viel in die Schranken weist, schleicht er dann so? Denkt er Du willst das? // Kann man von außen betrachtet vielleicht nicht so richtig was dazu sagen... Auf alle Fälle viel Motivation und Erfolg!

  • Hallo,

    in den ersten Wochen erwarte ich absolut gar nichts von einem Kalb außer dass es Spaß hat dabei zu sein und mitzulaufen. Hinter oder vor mir, egal. Nur "hörndeln" darf es natürlich nicht...// Wozu läufst Du denn so oft? Wenn der Zeitaufwand eh so hoch ist? Ich würd sagen lieber seltener und mit Spaß... hört sich so an als würde das Kalb lieber spielen als gehen... wird bestimmt besser wenn er mehr mit den anderen Kälbern spielt, weniger übermütig ist, er Dir dann besser "zuhören" kann. Wenn Du ihn arg viel in die Schranken weist, schleicht er dann so? Denkt er Du willst das? // Kann man von außen betrachtet vielleicht nicht so richtig was dazu sagen... Auf alle Fälle viel Motivation und Erfolg!