"Mastfutter" selbst zusammenstellen

  • Hallo ihr Lieben, ich habe mal ne Frage an euch. Was füttert ihr euren Rindern als Kraftfutter? Barney lebt in einer Herde von Fleischrindern ganzjährig in Weidehaltung. Die Damen bekommen nur Gras und Heulage gefüttert, was denen auch reicht, sind alle dick und rund :-) Barney ist aber im Vergleich zu denen immer sehr schlank und schlacksig. Da er vor dem Sulky läuft, lange Spaziergänge mit mir macht und derzeit langsam angeritten wird hätte ich ihn schon gern etwas kräftiger besonders für das reiten. Mein Bauer meint es liegt einfach an seiner Rasse (Holstein Friesian) und das die nix ansetzen. Und vielleicht Mastfutter ganz gut wäre damit er mal etwas Masse bekommt. Ich möchte aber ungern Gen-Mais oder Sojaschrot in ihn reinschütten was in den fertigen Mischungen ja meist drin ist. Also was kann ich ihm zufüttern was natürlich ist und ein bisschen Muskeln und Masse bringt? Luzerne? Rübenschnitzel? ... Wäre dankbar für ein paar Tips. Lg Jenny

  • Maissilage und Getreideschrot. Als Getreide kannst du Gerste oder Weizen nehmen, besser ist ein Geisch aus beiden. Damit er sich an das neue Futter gewöhnt mit wenig anfangen, vielleicht 5kg Mais und 1kg Getreideschrot und dann bis zur doppelten Menge steigern.

  • Ok das klingt ja unkompliziert. Werde ich mal so probieren. Vielen Dank für den Ratschlag ! :-)

  • Bitte. So ähnlich kenne es ich noch aus meiner Lehrzeit. Durch bekamen die Bullen aber viel mehr Mais und auch Soja zum Getreide. Außerdem Mineralstoffe.

    Wenn du deinem Barney nebenher noch Grünes fressen lässt, passt es schon. Mais und Getreide ist sehr energiereich und man muß aufpassen, daß die Tiere nicht zuviel Fett ansetzen.