Was haltet ihr von diesen Kummets?

  • Ist das erste überhaupt tatsächlich für Rinder?

    yep, ist es
    was es mit den Ketten auf sich hat, kann ich Dir allerdings nicht verraten; als Zugketten machen sie vorn im Ring keinen Sinn; aber vielleicht wollte man so nur, daß alles zusammen bleibt ...


    Benutzt jemand sowas? Auch im schweren Zug? Bequem?

    kann ich nix zu sagen - leider
    für richtig schweren Zug halte ich beide Kumts nur bedingt geeignet

    "Aber ich kann nicht so tun, als wüsste ich nicht von dem Leid der Menschen, die hier Zuflucht suchen." Sarah Connor, 15.10.2015


    "Wenn ein Fremdling bei Euch wohnt in Eurem Lande, den sollt Ihr nicht bedrücken. Er soll bei Euch wohnen wie ein Einheimischer unter Euch, und Du sollst ihn lieben wie Dich selbst." 3.Buch Mose

  • wenn es ernsthaft zur Sache geht denk ich nicht an Kumts; zuviele Sollbruchstellen, zu schwache Verbindungen


    für richtig schwere Lasten denke ich an Joche, Stirnjoche, ehr noch Genickjoche (damit läßt sich eine Last anlupfen), auch Halsjoche und Widerristjoche


    Schloßkumte haben sich auch im Pferdebereich nie ganz durchsetzen können; warum wohl?
    und wir arbeiten im Rinderbereich mit Schloßkumten die im Gegensatz zum Pferd auch oben beweglich sind (sein müssen)

  • ...aber es gibt doch Gegenden, in denen bewegliche Kummete ganz gebräuchlich sind. Schweden und Norwegen, zum Beispiel. Die machen da ganz erstaunliche Sachen.


    Ich kann nicht behaupten, dass Kummete unbedingt Sollbruchstellen haben.


    Wenn, dann sind sie schlecht gebaut.


    Was Pferdekummete angeht: Einfach mal unter die Lederverkleidung schauen. Da gibt es auch "Schlösser". Die sehen bloß nicht so aus...

  • Hallo,


    die Ketten würden Sinn machen, wenn man ein Hintergeschirr hat und einen Zweispänner. Dann könnte man damit Schubkräfte vom Hintergeschirr auf das Kummet und von da mit eben diesen Ketten auf das "Bremsscheit" (der richtige Name von dem Qerholz am Ende des "Baums" fällt mir grad nicht ein)


    Servus

    Hermann

  • "Bremsscheit"

    Brustscheit bzw, Halsjoch (nein, nicht das für Rinder)

    "Aber ich kann nicht so tun, als wüsste ich nicht von dem Leid der Menschen, die hier Zuflucht suchen." Sarah Connor, 15.10.2015


    "Wenn ein Fremdling bei Euch wohnt in Eurem Lande, den sollt Ihr nicht bedrücken. Er soll bei Euch wohnen wie ein Einheimischer unter Euch, und Du sollst ihn lieben wie Dich selbst." 3.Buch Mose

  • Jetzt habe ich mir endlich mal die GANZEN Bilder angesehen.


    Die Ketten vorne an den Kummetpratzen (Haken zum Einhängen der Stränge) haben schon einen Sinn. Damit kann ich die Kuh die Einspänner-Lannen, von z.B. einem Heuwender, tragen lassen.


    Ich habe mir gerade bei meinen neuen Kummeten auch solche Ringe montieren lassen - eben um den Heuwender fahren zu können. Zum Unterschied befestige ich die Lannen mit Lederriemen, weil die einfach das Holz nicht so leicht beschädigen.


    Viele Grüße vom Flo