Sieltec-Geschirr

  • Hallo zusammen, erstmal Forhes Neues Jahr euch allen.
    Marta ist jetzt ungefähr sieben Wochen alt. Sie ist eine 3-Rassen-Kreuzung
    (Mutter: Braunvieh x Schwarzbunt Vater: Blau Weiß Belgier).
    Sie gibt alle vier Füße (ich hebe sie mit Kommando hoch und sie hält still) und wenn ich sie am Strick habe und mit hier gehe hält sie auch auf Kommando an (meistens jedenfalls ;) ).
    Nun zu der Geschirrfrage....ich würde ihr gerne ein Geschirr anlegen also im Mai/ Juni um mit ihr zu trainieren ( im Mais bzw. in Kartoffeln ) zwischen den Reihen zu laufen mit irgend einer kleinen Last dahinter.
    Habe hier im Forum gelesen das das Preis -Leistungs-Verhältnis bei Sieltec sehr gut sein soll.
    Bin mir natürlich im klaren darüber das dieses Geschirr nur ka. 6 Monate oder so passen wird.
    Auf der Sieltec-Internetseite kann ich aber keine Preise finden.
    Hat von euch jemand Erfahrung damit gemacht, was würde so ein Geschirr in "Pony-Größe" wohl ungefähr kosten?

    Edited once, last by Patrick ().

  • Hallo,


    Ich messe immer an den erwachsenen Tieren (1. Maß: Bauchumfang hinter dem Wiederist, 2. Maß: Schwanzriemen von Mitte Selette bis unter dem Schwanz).
    Man kann die Geschirre so weit kleiner verstellen, daß sie auch schon etwa 9-12 Monate alten Tieren passen. Wenn es ein bisschen schlabbert, macht es ja nichts, es hängen ja keine Gewichte dran.
    Vorher übe ich ohne Geschirr oder benutze irgendwelche Riemen/Seile oder einen alten Voltigurt.


    Ein Brustblatt brauchst Du nicht, Zugstränge würde ich einzeln bestellen und am Schwanzriemen schreibe ich immer dazu, daß ich ihn zum Aufmacgen mit Karabiner haben möchte. Ist bequemer für Mensch und Tier und am Karabiner kann man gut alles festmachen, was man gerade nicht braucht (leere Zugstränge, Umgang beim Ackern).

  • Danke für die schnellen antworten....
    Die nächste Frage ist ob ich einem sechs oder sieben Monate alten Tier ein 3PK "anziehen" kann was damals mal für ein ausgewachsenes Tier gewesen ist?
    Setze heut Abend mal en Bild mit den maßen rein, die Hamen waren aber glaub ich ungefähr 60 cm.
    Gab es zu früheren Zeiten auch 3PK's für Jungvieh? Wobei ich denke das die anschaffungskosten für sone "spielerei" zu hoch wären...
    @Astrid nimmst du dann ein selett von einem Pony oder ist es so'n Sieltec-Selett? Sind die Kosten für ein Rinder Sieltec Geschirr gleich zusetzen mit denen von Pferden?

    Edited 2 times, last by Patrick ().

  • Schreib ihnen am besten eine e-mail mit den Maßen und was du willst. Letztes Mal bekam ich dann die Antwort: "Dein Geschirr ist ein zwischending zwischen Gr4 & Gr5".


    Weil es kein Standard Sieltec Selett war (sondern eines ohne Brustblatt aber mit Zugsträngen extra und Extramaßen) habe ich glaub ich 130€ oder sowas bezahlt, das ist aber schon 2 Jahre her.


    Du kannst auch Zugstränge selber basteln, mache ich jetzt auch immer, aus gebraucht gekauften Kletterseilen, mit Kauschen und Ringen oder Karabinern. Ketten gehen auch, am Anfang sind Seile schonender. Teilweise habe ich auch einfach die langen Kälberstricke genommen, für den Anfang sind die stark genug.
    Dann würdest Du das Standard PUR nehmen in der entprechenden Größe (Schwanzriemen und Bauchumfang messen).


    Die alten Kummete für Erwachsene schlabbern meistens noch schwer um den Hals, meistens geht kann man das spätere Kummet ab gut einem Jahr benutzen (bei Kühen. Ochsen wachsen weiter) wenn man es ganz eng stellt und nicht stark belastet.
    Wenn es nur 60cm Hamen hat, könnte es schon vorher passen, einer solchen Kreuzung dann ausgewachsen aber nicht mehr.

  • Hallo
    Habe nochmal nachgemessen und das kleinere 3PK ist 70cm lang 5,5cm breit und 2,5cm stark, die Polster sind 39 x 14 cm (längste und breiteste Stelle gemessen ).
    Das andere ist 75cm lang 6cm breit und knapp 3cm stark, die Polster sind 44 x 16 cm.
    Leider funktioniert das mit den Fotos nicht....Datei zu groß


    Denke werde erstmal wie du beschrieben hast was basteln und später en richtiges Geschirr zulegen wenn sie was größer ist....ist ja noch was Zeit.

  • Bilder kleinmachen?
    windows installiert? dann zB. mit "paint" - das kommt mit windows:
    https://www.philognosie.net/co…passen-bilder-verkleinern
    am einfachsten zB. mit im Netz angebotenen Programmen, wo Du keine Gefahr läufst Dir etwas einzufangen beim Runterladen.
    http://www.chip.de/downloads/T…verkleinern_27755921.html
    (beim Runterladen von Irfan View zB. Hinweise vorher lesen und mitdenken - wer google chrome nicht will kein Häkchen dort!)
    oder online
    http://www.online-verkleinern.de/index.php
    da landen die Bilder dann auf dem desktop mit einem "ov_" vorm Bildernamen
    warum kleinmachen?
    viele große Bilder (= viel Datenvolumen) machen das Forum bzw. die Homepage langsam beim Aufmachen, nicht jeder hat eine schnelle Leitung ( in Deutschland schon gleich gar nicht)
    aus dem gleichen Grund wäre es toll, dann die Vorschau hier im Text einzufügen und nicht das Original;
    wenn jemand letzteres aufmachen möchte braucht man bloß draufklicken
    Viel Spaß beim rumbasteln

    "Aber ich kann nicht so tun, als wüsste ich nicht von dem Leid der Menschen, die hier Zuflucht suchen." Sarah Connor, 15.10.2015


    "Wenn ein Fremdling bei Euch wohnt in Eurem Lande, den sollt Ihr nicht bedrücken. Er soll bei Euch wohnen wie ein Einheimischer unter Euch, und Du sollst ihn lieben wie Dich selbst." 3.Buch Mose

    Edited once, last by marieclaire ().

  • Viel Erfolg!
    Bin etwas entsetzt, was ich für das Sieltec-Geschirr bezahlt habe... zwar für ne ausgewachsene Kuh, aber trotzdem... Hab mir zuerst ein Angebot machen lassen und dann gestrichen und verhandelt, waren aber um die 250 €! Aber der Schweifriemen ist zum Aufmachen etc., das haben sie von sich aus alles glaub ich recht gut gemacht, auf die von mir gegebenen Maße hin...
    Anfangs hab ich auch gebastelt mit Seilen und so ner Art Baumwoll-Rollogurt (nur weicher). Sogar ein verkleinertes 3PK hab ich nachgebaut. Auf dem Foto hat es allerdings noch nicht die Edelstahlplatten mit Löchern zum Einhängen der Zugstränge...
    Und jetzt ist die Kuh schon seit August Kuh und ist schon lang rausgewachsen aus meiner Konstruktion :-(
    Mittlerweile hab ich auch nen Häufelpflug (für unsere Kartoffeln), aber auch ein Baby :-) und komm grad nicht mehr zum Üben. Töchterlein ist zwar täglich 2x stundenlang im Stall dabei (im Tragetuch), allerdings ist mir meine liebe Kuh nach der Arbeitspause dazu im Moment zu lebhaft...
    Nur aufgeschoben, nicht aufgehoben!
    Viele Grüße
    Irene
    P.S. Ich hoffe ich habe das mit den Bildern richtig gemacht. Stark verkleinert habe ich sie; aber das mit Vorschau-und-dann-öffnen konnte ich nicht einstellen...

  • Hallo
    Was hast du denn als Polsterung für dein 3PK Marke Eigenbau genommen?


    Wie groß sollten die Polster im Verhältnis zum Schulterblatt überhaupt sein?

  • Hallo!
    Also, wenn Dus genau wissen willst, sind da, ganz fest reingestopft, (gewaschene!) löchrige Frotteesocken drin. Sozusagen Baumwollfüllung. Das wird wohl nicht das optimale sein, allerdings lässt man ja auch kein Jungtier ernsthaft ziehen... Das bunte ist Ponchostoff - robust, aber natürlich auch nichts für dauerhaften ernsthaften Einsatz...
    Von der Größe her hab ich mich einfach maßstäblich orientiert bzw. hatte die Vorlage von Dr. Rolf Minhorst (aus dessen Buch). Letztes Januar hat er es übrigens auf der Tagung in Berlin begutachtet...
    Ich bin auch nur ein Bastler, gell... das muss nicht das Optimum sein, und alle anderen kommen ja auch ohne ein Jugend-3PK aus irgendwie...
    Viele Grüße
    Irene

  • Mein nachgebautes 3PK hat sich bei einer anderen Kalbin mittlerweile beim Holzrücken und Schlittenziehen bewährt! Nur den kleinen Haken zum Schließen der Kette unten hats mal rausgerissen! Natürlich keine Volllast, ist ja erst 1,5 Jahre alt!

  • Na es gibt kein feststehendes Set auf der Homepage dafür, aber die Leute von Sieltec haben Erfahrung, wie Astrid auch schreibt machen die ein passendes Angebot wenn sie die Maße bekommen... mit Halteriemen fürs 3PK etc...