Landwirtschaft mit Zugpferden und -Rindern in Irland

  • Im Urlaub in Irland habe ich einen weiteren Zugrinderinfizierten besucht: Eamonn in Kilmaine, County Mayo.


    Bisher haben er und seine Frau Geraldine mit den ihren beiden Söhnen den kleinen Biohof
    vorwiegend mit 2 Pferden bewirtschaftet.
    Der Traktor wird hauptsächlich für Rundballentransporte benutzt, aber auch, wenn es
    eilt und nicht genug Zeit für die tierische Anspannung bleibt.


    Letztes Jahr haben Eamonn und Geraldine ihre beiden gut ausgebildeten Arbeitspferde durch eine Ahornsamevrgiftung verloren.
    Im Winter wurde ein neues Pferd, Bobo,angelernt und hilft schon Möhren hacken.



    Die Familie hat knapp 10 Rinder, davon melkt sie zwei Kühe, eine Jersey und eine Hereford-HF Kreuzung von Hand für den Eigenbedarf und für den Ab Hof Verkauf.


    Die Herefordkreuzungskuh geht bereits vor dem Karren. Ansgespannt wird sie mit einem Tragsattel für Pferde.



    Eine Angus-HF Kreuzungsfärse, Fifi, ist
    ebenfalls angelernt. Beide Rinder gehen schon gut an den
    Leinen.


    Eamonn sagt, daß in Irland keiner mehr von Rinderanspannung in alten Zeiten spricht. Es muß sie gegeben haben.
    Aber das einzige Bild welches er und ich unabhängig von einenader kennen, ist in einem Buch über irische Landwirtschaft
    abgebildet.
    In einem anderen Buch (Wilde,W.R., On the Ancient and Modern Races of Oxen in Ireland,„Proceedings of the Royal Irish Academy“) gibt es auch Hinweise über bestimmte Rassen, die hier (in Irland) gerne zur Arbeit genutzt worden.
    Es hat sie also gegeben, die irischen Zugrinder!


    Eamonn ist ein großartiker Sammler und Bastler von landwritschaftlichen Geräten! Er hat einen riesen Schatz davon und nutzt sie auch!
    Die irischen Geräte sind oft schwerer als unsere. Der Boden ebenfalls.
    Wegen der hohen Niederschläge wird vieles in Dämmen angebaut, auch das erfordert andere Geräte.




    Wer mehr über zumindest die Pferdearbeit von Eamonn wissen möchte, dem sei die website der "Irish Workinghorse Assosiation" empfohlen.
    Ob er dort auch irgendwann mit seinen Zugrindern auftaucht?


    http://irishworkinghorseassoci…e/2014_06_01_archive.html