Der Ochsenweg

  • "Aber ich kann nicht so tun, als wüsste ich nicht von dem Leid der Menschen, die hier Zuflucht suchen." Sarah Connor, 15.10.2015


    "Wenn ein Fremdling bei Euch wohnt in Eurem Lande, den sollt Ihr nicht bedrücken. Er soll bei Euch wohnen wie ein Einheimischer unter Euch, und Du sollst ihn lieben wie Dich selbst." 3.Buch Mose

  • Zur Info.: Ich hab diese Woche mal ein Mail an das Stadtarchiv Ochsenfurt geschickt, und nachgefragt, ob evtl. irgendwelche
    Dokumente über den Ochsenweg vorhanden sind, und ob dieser durch Ochsenfurt führte. Auf die Antwort bin ich schon sehr
    gespannt (ich hoffe, daß ich eine bekomme)!

  • Nun hab ich die Antwort vom Stadtarchiv Ochsenfurt bekommen!
    Hier ist sie:


    über die Stadtverwaltung erhielt ich Ihre Anfrage.
    Mir sind natürlich auch die Ochsenwege bekannt, z.B. zwischen Schleswig-Holstein und Dänemark oder in Ungarn..etc. Unsere Ochsenfurt hat aber damit nichts zu tun. Hier wurden keine Ochsenherden zur Mast oder nach der Mast zu Schlachtorten getrieben. Unser Ochsenfurt, gleichen Namens mit der engl. Universitätsstadt Oxford oder der Furt in Istanbul, zwischen Europa und Asien, griechisch: Bosporus, sollte wohl aussagen, dass man hier eine Furt zumindest mit einem Ochsengespann durchfahren konnte. So steht es zumindest überzeugend in einer Dissertation zur Frühgeschichte von Ochsenfurt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Wesselowsky
    Altbürgermeister / Stadtarchivar im Ehrenamt

    Anbei ein Bild an der nördlichen Hauswand vom Schleusengebäude Kleinochsenfurt



    [Blocked Image: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/3pok7140abh.jpg]

    Edited 2 times, last by corran ().

  • So steht es zumindest überzeugend in einer Dissertation zur Frühgeschichte von Ochsenfurt.

    ob es die Dissertation wohl online hat? gibts da einen Titel, Autor?

    "Aber ich kann nicht so tun, als wüsste ich nicht von dem Leid der Menschen, die hier Zuflucht suchen." Sarah Connor, 15.10.2015


    "Wenn ein Fremdling bei Euch wohnt in Eurem Lande, den sollt Ihr nicht bedrücken. Er soll bei Euch wohnen wie ein Einheimischer unter Euch, und Du sollst ihn lieben wie Dich selbst." 3.Buch Mose