Lärm Gewöhnung

  • das hängt davon ab wie gut Du drauf bist...
    entweder die gleiche Übung nochmal, dann aber mit einer besseren Bremse
    oder
    erst mal die Mädels angehängt lassen wo sie sich normal auskennen und wohlfühlen (Putzplatz/Fressplatz) und dort mit Lärm anfangen; schmeiß ihnen solange den Reifen, Ketten, Büchsen etc. mit sich steigernder Nähe vor, hinter, neben die Füße bis es ihnen langweilig wird; gleichzeitig kannst Du ja beruhigend auf sie einreden und wenn sie das erste Mal einfach nur stehenbleiben gibts ein dickes Lob und Kuscheleinheiten
    oder/und dann
    das stoneboat mit dem Auto/Traktor ziehen, Mädels mitführen (abnehmende Distanz)
    oder/und dann
    siehe ganz oben
    geht schon, wird schon :thumbup:


    wirst Dich wundern was passiert, wenn Du unterwegs eine Bierbüchse findest und mit der Fußball spielst während Du Deine Mädels dabei hast 8o

    "Aber ich kann nicht so tun, als wüsste ich nicht von dem Leid der Menschen, die hier Zuflucht suchen." Sarah Connor, 15.10.2015


    "Wenn ein Fremdling bei Euch wohnt in Eurem Lande, den sollt Ihr nicht bedrücken. Er soll bei Euch wohnen wie ein Einheimischer unter Euch, und Du sollst ihn lieben wie Dich selbst." 3.Buch Mose

  • So, Einzige Loesung, Flaschenbier oder eventuell besser gar kein Bier? ?( :cursing: :thumbdown:
    Nun wenigstens sind es keine Pferde... (Warmblut) die haben irgend einen tick zwischen den Ohren.....
    bin zuversichtlich das die Maedels und ich das auf die Reihe kriegen. Waere schrecklich sie auf dem teller wiedrzufinden ....... ;)

  • Neuen Gegenstand beim Putzen hinstellen. Erstmal ansehen /lecken lassen. Dann Tiere losmachen und selber ziehen und zwar: von ihnen weg. Dann denken sie dass das Ding vor ihnen Angst hat und nicht dass es sie verfolgt. Wenn sie hinterher laufen, sich daran reiben und es schubsen, haben sie keine Angst mehr. Dann einzeln in "Anspannposition" vor dem stoneboat führen OHNE festmachen. Erst dann anspannen.

    Edited once, last by Anne ().

  • Falls es mit dem stoneboat jetzt "verdorben" ist und sie schon beim Anblick panisch werden würde ich mit einem anderen Gegenstand neu anfangen. Oder versuchen "Lärm" u "Ding" zu entkoppeln und es erstmal nur auf der Weide, bei Schnee oder auf Sandboden verwenden.

    Edited once, last by Anne ().

  • Hallo,
    ich bin neu im Forum.
    Heiße Tom und bilde gerade mehrer Kälber, Kalbinnen und einen Jungstier aus.
    Habe bei den Kälbern sehr jung angefangen, kein Problem.
    Nach dem dritten Mal hab ich einen leeren Leiterwagen angehängt den sie begeistert ziehen, sogar auf der Straße.
    Vorher bin eich einzeln gelaufen um sie an Schachdeckel und komisch aussehende Gegenstände zu gewöhnen, selbst Autos wurden interessier angeschaut.
    Das Vertrauen ist sehr wichtig, gehe ich vor läuft das Kalb mit.
    Je älter sie sind desto länger braucht der Gewöhneffekt.
    Gruß
    Tom

  • Je älter sie sind desto länger braucht der Gewöhneffekt.


    Auch hier, wie im Pferdebereich bewahrheitet sich: was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr (schwerer, nur schwer) ...


    Je früher junge Individuen mit verschiedensten Umwelteinflüssen, seien es Gegenstände wie Auto's, Kanaldeckel, Planen, ... oder Geräusche (PKW, LKW, Traktoren, Maschinen etc.) in ruhiger Form bekanntschaft machen, um so besser gewöhnen sie sich an diese, und es gibt deswegen im fortlaufenden Lern- und späteren Arbeitsablauf weniger und seltener brenzlige Situationen, welche eben davon ausgehed hervorgerufen werden könnten.

  • Heut sind meine kleinen beim Karnevalsumzug mit Leiterwägelchen mitgelaufen, haben sich prima gehalten.
    Neugierig alles angeschaut, nur als eine Musikkappelle an ihnen vorbei ist gab es ein paar Sprünge, bei der zweiten schon nicht mehr. Viel beruhigt und gehalten, mit ihnen gesprochen und die habens kapiert.
    Sobald ich Bilder hab werd ich mal eins einstellen wenn das Hochladen funktioniert.

  • Hallo Jägertom! herzlich willkommen bei uns im Forum!
    Was für Rinder hast Du denn und in welchem Zusammenhang (Erwerbslandwirtschaft, Hobby....)?
    Bin schon gespannt auf die Bilder!

  • Wir haben Landwirtschaft im Nebenerwerbseit 6 Jahren, haben mit Ziegen begonnen und sind noch auf die Kuh gekommen.
    Derzeit sind ein Rätischer Graustier, zwei Tiroler Grauviehkälber (Rätische waren keine zu bekommen oder viel zu teuer oder als Kälber für diese Zwecke zu alt),sind aber kleinrahmige Tiroler, eine Dexter Kuh(stures Vieh!),3 weibliche Hinterwälder Kälber2 und 7 Monate alt und ein Bullenkalb mit 2 Mon alt. Bis auf die Dexter gehen alle am Halfter bzw die 2 siebenmonatige Hinterwälder laufen schon zusammen mit Leiterwägelchen.
    Werde versuchen die Tiere für leichte Zugarbeiten einzusetzen wie Wiese abschleppen oder Leichtes Holzrücken und natürlich Transportwagen ziehen.
    Die Hinterwälder sind wahnsinnig gelehrig und kapieren sehr schnell, nach dem zweiten Mal liefen sie schon über runde Schachtdeckel, die eckigen mit den Spalten gehen noch nicht weil die Klauen noch zu klein sind.
    Laufen auf Kommando los, halten an und bleiben stehen.
    Bin gerade am Entwickeln eins Zugsystems das mitwächst oder eingestellt werden kann auf verschieden Größen bei Jungtieren.
    Weiterhin gebe ich nach ca 7-8 Monaten die zwei kleisten Hinterwälder , ein Mädchen und Jungbullen halfterführig und angelernt ab. Die sollten zum Mästen, wenn sie aber jemand lebend will ist mir das lieber.
    Vor allem weil die Hinterwälder klein bleiben und äußerst robust sind.
    Bei Interesse gerne melden.

  • Da bei uns im Ort Nutztierhaltung bis auf ein paar Schafe ausgestorben ist, haben wir unsere Mädels auf lustige Weise präsentiert.



    Auch unser kleiner Sohn war mit Freude dabei, da wir anstatt Bonbons Milch mit Aufschrift :Ein Herz für Erzeuger
    verteilten. Von dieser Packung gehen 10 cent pro Liter zusätzlich an die Landwirte in unserer Region.
    Die Kälber waren auch sehr freudig dabei, wurden sie doch pausenlos geknuddelt von den Kindern.
    Als es rum war waren sie aber doch gerne wieder im Stall, war anstrengend.
    Vielen Leuten hats sehr gut gefallen laut Ressonanz.