Ein Kummet für Pferde, Rinder und Esel, ein wichtiger Entwicklungsschritt

  • Es hat den Anschein, dass der gute, noch unverheiratete, Mann das Rad neu erfinden möchte. Wo wir als Eingeweihte doch wissen, dass mit diesem Vorhaben Dr. R. Minhorst schon vor zig Jahren gescheitert ist.
    M.E. sollte der Grundsatz in der Entwicklungshilfe lauten:
    "Es ist einfacher, vorhandene Techniken zu verbessern, als etwas völlig Neues einführen zu wollen."
    Zumindest der vor Ort arbeitende Missionar sollte das wissen (wenn er denn katholisch ist). Schliesslich ist die Katholische Kirche mit diesem Grundsatz immer sehr erfolgreich bei der Einführung des christlichen Glaubens gewesen. ;)

  • das ist es was Tillers so gut rumbringt; vorhandene Ressourcen nutzen und wo möglich verbessern - mit den vor Ort vorhandenen Möglichkeiten

    "Aber ich kann nicht so tun, als wüsste ich nicht von dem Leid der Menschen, die hier Zuflucht suchen." Sarah Connor, 15.10.2015


    "Wenn ein Fremdling bei Euch wohnt in Eurem Lande, den sollt Ihr nicht bedrücken. Er soll bei Euch wohnen wie ein Einheimischer unter Euch, und Du sollst ihn lieben wie Dich selbst." 3.Buch Mose