Erste Lektion

  • Da Billy nun 4 Tage alt ist, wurde es Zeit, ihm zum ersten Mal zu zeigen, dass die Welt mehr zu bieten hat als den Stall, der doch seinen Tatendrang ziemlich einschränkt.
    So haben wir ihn denn heute zum ersten Mal mit den Anderen auf die "Weide" (momentan eher ein Feuchtgebiet) hinter dem Stall gelassen.
    Für einen für alle Seiten stressfreien Weidesommer hat er dabei quasi automatisch auch seine erste Lektion bekommen und den Strom im Zaun kennengelernt.
    Da das Austobenlassen gleichzeitig eine Möglichkeit der - zeitversetzten - Sedierung ist (wenn man keinen TA zur Hand hat), hat er dann hinterher auch gleich seine gelben Fähnchen bekommen und ist damit nun ein vollständiges Mitglied seiner Familie.

  • die Molly ist einfach ne wunderschöne Kuh geworden

    "Aber ich kann nicht so tun, als wüsste ich nicht von dem Leid der Menschen, die hier Zuflucht suchen." Sarah Connor, 15.10.2015


    "Wenn ein Fremdling bei Euch wohnt in Eurem Lande, den sollt Ihr nicht bedrücken. Er soll bei Euch wohnen wie ein Einheimischer unter Euch, und Du sollst ihn lieben wie Dich selbst." 3.Buch Mose

  • die Molly ist einfach ne wunderschöne Kuh geworden

    und ne liebe dazu, und zuverlässig, und friedfertig und und und, eben einfach mein Belgisches Kaltblut :)

    Wird der "Billy" dann vielleicht mal der bisher noch nicht vorhandene Zug-Ochse ?

    er wäre dann ja schon der Vierte. Er wird auf jeden Fall kastriert und wird wohl da enden, wo auch die anderen 3 Zugochsen geendet haben. ^^

  • Auf dieses Art und Weise wird das dann mit dem (dem Gespann ?) Zugochsen aber auch nix brauchbares ... :S
    Außer Fressalien :whistling:

  • Ich hab' eben schon immer lieber mit Frauen zusammengearbeitet. :D