Langsam schleicht der Ochse, flotter geht das Pferd – Über Anspannung und Geschwindigkeit von Rindern und Equiden