Manchmal sind sie besonders nett

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 3 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Manchmal sind sie besonders nett

      Heute hatte ich auf der Weide ein schönes Erlebnis mit Friedolin:

      Friedolin ist inzwischen ca. 8 Jahre alt, fast genauso gross wie ich und etwa 1500kg schwer.
      Er ist keine Ballerina und hat Mühe sich an den Füssen und Rückseiten der Hinterbeine zu lecken. Also macht Murmel das meistens. Manchmal 10 Minuten lang. Oder ich bürste ihn dort. Was dazu geführt hat, dass mir Friedolin seine Hinterfüsse entgegenstreckt, wenn er sie geputzt bekommen möchte.
      Heute wollte ich eigentlich Jeanette bürsten, aber Freidolin hatte dieses unerträgliche Fussjucken.
      Also gut. Füsschen massiert. Dann dachte ich, ich wäre fertig, aber nein: Der Fuss wird wieder hingestreckt.
      Ok noch etwas bürsten. Jetzt finde ich das es reicht wirklich und will weggehen.
      Aber was ist mit Friedolin los?
      Warum knickt der plötzlich weg?
      Schaut mich an, macht Kompliment (was er sonst nur macht, wenn er weiss dass ich einen Apfel habe), steht wieder auf und ping:
      streckt mir wieder den Fuss hin.
      Also gut. Dann jetzt noch mal richtig kraulen...
      und erst jetzt merke ich, dass er unter dem Fell lauter kleine schorfige Krusten hat. Ach so, ok, Behandlung fällig.
      Manchmal muss man drauf gestossen werden.